Rainer Scheer bei der Arbeit

Kunst als Aufgabe

Seit 1992 biete ich meinen Kunden handwerklich und gestalterisch hochwertige Skulpturen, Design-Objekte und individuelle Grabmale. Und vor 17 Jahren sind Bildhauer-Workshops hinzu gekommen.

Mit der Zeit kommt die Erfahrung. Und mit dieser Erfahrung haben sich sowohl die technischen Fertigkeiten verfeinert, als auch die Formensprache entwickelt und natürlich auch etwas verändert. Auch die Beratung und Kundenbetreuung ist in mehreren Jahrzehnten Praxis ausgereifter als in den frühen Anfängen.

Heute können Sie von mir herausragendes Können erwarten gepaart mit einer zugewandten Beratung bei der Entwicklung ihres persönlichen Kunstwerkes oder einer Grabanlage. Darüber hinaus können Sie in einem eigens für die kreative Arbeit angelegten Ambiente an Bildhauer-Workshops teilnehmen oder auf meine Unterstützung bei Kunstprojekten bauen.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung, den stetig verbesserten technischen Möglichkeiten und von den Verbindungen aus meinem beruflichen Netzwerk, um Ihre Ideen Wirklichkeit werden zu lassen.

Atelier als Erlebnisort

Mit den Jahren haben sich nicht nur das technische Können und der gestalterische Ausdruck entwickelt. Auch das Umfeld von Arbeit und Präsentation hat sich stetig verbessert. Zu meiner Schulzeit konnte ich einen ausgeräumten Holzanbau nutzen, der auf dem Priatgelände meines Wohnungsvermieters in Brauschweig stand. Dieser Verschlag hatte zuvor als Kaninchenstall gedient. Danach war es eine kleine Werkstatt im Brauschweiger Stadtteil Querum, die ich nach einigen Jahren gegen eine größere auf dem gleichen Gelände tauschte. Hier baute ich das obere Stockwerk zu einer Galerie aus.

Vor sieben Jahren musste ich dieses Atelier aufgeben und wagte einen riesigen Sprung – nicht nur räumlich. In Wolfsburg entstand nach eigenem Konzept ein Neubau, der auf meine Arbeit und für die Präsentation von Kunst im Innen- und Außenraum zugeschnitten war.

Bild der Ateliers von oben
Die Ateliers von oben (Foto: Andreas H.)

Anstatt eine große Halle zu bauen und in einzelne Funktionsräume zu unterteilen, wurden hier einzelne Gebäude für jede Funktion gebaut. So konnte auch das die Gebäude umgebende Gelände in die Gesamtgestaltung mit einbezogen werden. Durch die lockere Anordnung entstanden ein Hauptplatz, Zwischenräume und ein blickgeschützter Rückzugsbereich hinter den Atelierwürfeln.

Bild Ateliers in der Ansicht
Die Ateliers in der Ansicht

Es wurde ein Ort für die kreative Arbeit. Mit seinem mediterranen Flair bietet er Besucherinnen wie Workshopteilnehmern ein Umfeld wie im Urlaub. Hier kann man die Hektik der Stadt und den Stress der Arbeit vergessen und für einige Zeit einfach mal sein, einfach mal entdecken und einfach mal in Ruhe mit den eigenen Händen arbeiten. Es ist ein Ort zum Abschalten und zum Auftanken. Und der Kaffee ist immer frisch.

Besuchen Sie mich doch bei Gelegenheit im Atelier. Rufen Sie am besten vorher an, um sicher zu gehen, dass ich zu der Zeit auch dort bin.

Bild Rainer Scheer vor Ateliers
Honigkuchenpferd vor Bildhauer-Ateliers (Foto: Thomas Koschel)